Höhe beim Fallschirmspringen

Höhe Fallschirmspringen: Ganz entscheidendes Qualitätsmerkmal bei der Auswahl des Tandemsprung Anbieters ist die Absprunghöhe zum Fallschirmspringen.

Unterschiede bei der Tandemsprung Höhe

Hauptgrund warum aus verschiedenen Höhen die Fallschirmsprünge durchgeführt werden ist das Flugzeug. Mit den Kleinflugzeugen wie zum Beispiel einer Cessna, können nur geringe Höhen von 2500 Meter bis 3000 Meter Höhe wirtschaftlich geflogen werden.

Höhe Fallschirmspringen

Höhe Fallschirmspringen

Größeren Fliegern machen die sogenannten Absetzhöhen von 4300 Meter bis 6000 Meter gar kein Problem. Solch ein Flugzeug ist die PINK Skyvan mit Ihren zwei leistungsstarken Turbo Propeller und dem einzigartig witzigem Design.

Sprungplatz abhängige Höhe beim Tandemsprung

Ein weiterer Grund warum teilweise aus geringen Höhen gesprungen wird und auf einem anderen Flugplatz wieder höher, ist die geografische Lage des Flugplatzes.

Ist zum Beispiel ein internationaler Flughafen wie zum Beispiel München in der Nähe, wird es schwierig die Genehmigungen zum Fallschirmspringen aus 4000 Meter oder höher zu bekommen.

Dies macht auch Sinn, denn die Airliner haben Vorrang und das ist auch richtig so finden wir. Es kann dann je nach dem wie die Route der Airliner ist, sowie der Sinkflug derer, dass auch in 100 Kilometer Umkreis oder mehr, keine bzw. nur aus geringer Höhe die Absetzgenehmigung vom Luftamt für einen Tandemsprung erteilt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.