Fallschirmspringen Tandemsprung – wo ist der Unterschied?

Der ganz wesentliche Unterschied zwischen Fallschirmspringen und Tandemsprung ist die Tatsache, dass man den Tandemsprung zusammen mit einem Fallschirmsportlehrer und sogenannten Tandemmaster macht und niemals alleine. Hier gehts zum 4300 Meter Tandemsprung

Mit Spaß ins Freifall Wochenende - als Geschenk
Tandemsprung Abenteuer zusammen mit dem Fallschirmsportlehrer

Vom Fallschirmspringen spricht man, wenn Menschen eine Lizenz für diesen Sport gemacht haben und das Skydiving alleine als Sport in verschiedenen Disziplinen selbständig und auf eigene Verantwortung durchführen. 

Arnbruck Fallschirmspringen
Arnbruck Fallschirmsprung als Solosprung

Tandemsprung Varianten

Die Varianten beim Tandemsprung unterscheiden sich nur in der Höhe und wenn man den Qualitätsaspekt auch noch betrachtet, in der Art des Flugzeuges. Es macht durchaus ein Unterschied ob man aus einem Kleinflugzeug wie einer Cessna, oder aus einem geräumigen Flugzeug wie der Pink Skyvan springt. 

Fallschirmspringen Disziplinen

Beim Fallschirmspringen als Sport kann man sich in verschiedenen Disziplinen einarbeiten. Ob nun Freefly, Relativ-Work, Swooping, Kappen-Relativ, Base-Jumping, Wingsuit fliegen / springen uvm.

  • Beim sogenannten Freefly springen großteils junge Fallschirmsportler meist in der Gruppe mit verschiedenen Körperhaltungen z.B. im sitzen oder über Kopf oder auch am Rücken. Die Geschwindigkeit ist hier meist um einiges höher (ca. 300 km/h) als auf dem klassischen Bauch fallen. Diese Disziplin ist eine der anspruchsvollsten im Fallschirmsport und erfordert viel Erfahrung.
  • Beim der Fallschirmsport Disziplin: „Relativ-Work“ springen die Skydiver in der Gruppe mit der Körperhaltung „Bauch Richtung Boden“ und machen verschiedene Formationen. Diese sogenannten Formationen entstehen durch gekonntes anfliegen und Positionen verändern, wo entsprechend Punkte gesammelt werden können. Diese Disziplin wird oft in Wettkämpfen ausgetragen und ist sehr beliebt bei den Fallschirmspringer.
  • Swooping: hierbei springen die Fallschirmspringer aus relativ geringer Höhe 1000 – 1500 Meter aus dem Flugzeug um mit hoher Geschwindigkeit tolle Manöver am offenen Fallschirm in der Landesequenz abzubilden. Auch dies ist eine sehr beliebte Form bei Wettkämpfen auf der ganzen Welt.
  • Wingsuit fliegen / springen: hier verzögern bzw. verlängern die Skydiver mit einem speziellen Anzug die Freifallzeit und können gleichzeitig eine weite Distanz überbrücken. Der Wingsuit Anzug und diese Form des Fallschirmspringens ist eine sehr neue Art des Springens und ist meist von junger Generation ausgeübt.
    
Tandemsprung Bayern Gutschein

Fallschirmspringen als Geschenk Gutschein bestellen